Allgemeine Geschäftsbedingungen

Lehrgänge Berner Wirtekurs, G1, G2 und Weiterbildung à la carte

Allgemein

Die Kurse finden in der Regel im Aus- und Weiterbildungszentrum von GastroBern statt. Allfällige Änderungen bezüglich Kursinhalt, Kursdaten, Kurslokalitäten, den ausgeschriebenen Referenten sowie den Kurskosten bleiben jederzeit vorbehalten.

Anmeldung / Zulassung / Vorbehalt

Wirtekurs/G1/G2: Die Anmeldungen zu den Kursen und Prüfungen haben auf dem offiziellen Anmeldeformular zu erfolgen - auch Onlineanmeldung möglich. Die Kursleitung GastroBern entscheidet über die Zulassung zu den Kursen und Prüfungen Wirtekurs/G1. Für die Zulassung G2 entscheidet die QSK (Qualitätssicherungskommission GastroSuisse).

Wirtekurs/G1/G2/WBZ: Die Platzzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Nur schriftlich von uns bestätigte Kurs- und/oder Prüfungsplätze sind definitiv reserviert. GastroBern behält sich vor, Modulkurse (Wirtekurs/G1/G2) und Modulprüfungen (G1) bei ungenügender Nachfrage bis 14 Tage und WBZ-Kurse bis 10 Tage vor deren Durchführung abzusagen und in dringenden Fällen wie z.B. bei Erkrankung des Referenten die Kurse auch kurzfristig zu annullieren oder zu verschieben. Bei einer Annullation werden die bereits bezahlten Kurskosten zurückerstattet.

Verschiebungen / Abmeldung / Rücktritt vom Vertrag / Prüfungsreglement

Wirtekurse und G1-Kurse: Verbindlich ist das Kursreglement von GastroBern zur Erlangung des staatlich anerkannten bernischen Fähigkeitsausweises zur Führung eines Gastgewerbebetriebes (wird mit den Anmeldeunterlagen zugestellt) und das Kursreglement von GastroBern fürs Gastro-Grundseminar G1 mit Zertifikat GastroSuisse (das/die Kursreglement/e werden mit den Anmeldeunterlagen und nochmals mit der Kursanmeldebestätigung zugestellt.

Berner Wirteprüfung/G1 Prüfungen: Verbindlich ist das Prüfungsreglement zur Erlangung des gastgewerblichen Fähigkeitsausweises im Kanton Bern (für die Modulprüfungen 1 und 4)  und das Übergangsreglement fürs 2019 für die Modulprüfungen 2, 3, 5 und 6. (Die Reglemente werden jeder angemeldeten Person automatisch zugestellt)

G2: Die Anmeldung kann bis 8 Wochen vor Kursbeginn kostenlos rückgängig gemacht werden. Trifft eine schriftliche Abmeldung später als 8 Wochen vor Beginn ein, sind 50% der Kosten, später als 3 Wochen vor Beginn die vollen Kosten zu entrichten. GastroBern akzeptiert ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

WBZ: Es gelten die "Allgemeinen Kursbedingungen für Weiterbildung à la carte".

Kurskosten

Die Kurs-/Prüfungsgebühren für den Wirtekurs und G1/G2 werden ca. 3 Monate vor dem Kursstart/vor der Prüfung in Rechnung gestellt. Die auf der Rechnung angegebene Zahlungsfrist ist einzuhalten. Über nicht fristgerecht bezahlte Kurs- oder Prüfungsplätze kann GastroBern verfügen. Die Gebühren für Weiterbildung à la carte werden rechtzeitig vor Kursbeginn in Rechnung gestellt. Die Gebühren müssen vor dem Kursstart eingehen - Barzahlung am Kurstag ist auch möglich.

Kursatteste / Prüfungsatteste

Am Ende eines Kurses (WBZ) erhalten die Kursteilnehmer, die mindestens 90% des Kurses (resp. 100% bei Kopas-Kursen) anwesend sind, einen Attest. Wirteprüfung/G1: Wer eine Modulprüfung erfolgreich abgelegt hat, bekommt das Prüfungsattest für das entsprechende Modul ausgestellt. Wirteprüfung: Wer die Modulprüfungen 1 und 4 innert 3 Jahren erfolgreich abgelegt hat, erlangt den staatlich anerkannten bernischen Fähigkeitsausweis für Gastwirtinnen und Gastwirte. Wer bis zum 31. Dezember 2019 alle sechs Modulprüfungen bei GastroBern erfolgreich ablegt, erlangt  das GastroSuisse Zertifikat G1. Duplikate von Fähigkeitsausweisen sind kostenpflichtig. G2: Die Prüfungen werden zentral von GastroSuisse organisiert und durchgeführt.

Gerichtsstand

Es gilt ausschliesslich das schweizerische Recht. Gerichtsstand ist Bern.

Aktualisiert: 5. Dezember 2018